DER HERR DER RINGE

Nicht erst seit der kongenialen Verfilmung Peter Jacksons ist Tolkiens Herr der Ringe wieder in aller Munde. Nun bietet das Fantasy-MMORPG  Herr der Ringe Online von Turbine Fans von Tolkiens Schöpfung die Möglichkeit, Teil dieses Mythos zu werden und mehr Geheimnisse über Mittelerde und seine Völker zu erfahren.
Herr der Ringe Online bietet eine schlichtweg phantastische 3D-Grafik und eine unfassbar dichte, stimmungsvolle Atmosphäre. Kein Wunder, es nutzt die hervorragend ausgearbeitete Welt von Herr der Ringe und lässt einen immer wieder die liebgewonnenen Figuren aus der Trilogie begegnen. Mit einem Wort: episch.
Welche Klasse soll’s den sein?
Zu Beginn hat der Spieler in Herr der Ringe Online die Wahl zwischen den vier verbündeten Völkern: Elben, Menschen, Zwerge und Hobbits. Anschließend wählt man eine Klasse aus. Zur Verfügung stehen Hauptmann, Waffenmeister, Wächter, Jäger, Kundige, Barden, Runenbewahrer Hüter und Schurke. Hauptmänner haben zahllose Fähigkeiten, mit denen sie ihre Mitstreiter heilen oder verbessern können. Zudem haben sie einen beachtlichen Schadensoutput. Waffenmeister, sind auf  ganz Mittelerde gefürchtete Nahkämpfer, die vielen Feinden gleichzeitig verheerenden Schaden zufügen können. Wächter sind die Bodyguards von Mittelerde. Schwer gerüstete Tanks, die sich zwischen den Feind und die verwundbaren Verbündeten stellen. Jäger. Legolas gehört zur Klasse der Jäger. Noch irgendwelche Fragen? Ja! Na gut, es sind die ultimativen Tötensmaschinen. Gegner haben schon zwanzig Pfeile im Körper stecken, bevor sie an den Jäger überhaupt rankommen.
Kundige, sind die Supporter und Controller in einer schlagfertigen Gemeinschaft. Sie unterstützen die Gruppe und hindern Feinde daran, etwas Sinnvolles anzustellen. Der Barde ist die gute Seele des Spiels. Hat jemand nach Heilung geschrien? Runenbewahrer nutzen Runensteine, um mächtige Elementzauber zu entfesseln. Hüter kämpfen mit Wurfspießen und können mächtige Gambit-Fähigkeiten einsetzten. Dies sind im Grunde Kampfkombos.
Schurken sind die gesetzlosen auf Mittelerde, Bedarf für seine Diebesfertigkeiten sind reichlich vorhanden.  Zusätzlich besitzt jedes Volk besondere Eigenschaften, die ihre Fähigkeiten im Kampf und in der Herstellung von Objekten beeinflussen.
Ab nach Mittelerde
Jedes Volk beginnt in seiner eigenen Stadt. Von hier aus kann der Spieler Aufträge( Quests) annehmen oder sich in die Weiten von Mittelerde wagen. Die Entwicklung der Charaktere erfolgt klassisch nach dem Level-Up-Prinzip. Mit jedem Stufenanstieg können Punkte zum Steigern der Attribute eingesetzt und neue Fertigkeiten bei Klassenmeister erworben werden. Herr der Ringe Online hat zudem ein Jobsystem zu bieten, mit dem der Spieler sich das nötige Geld für neue Ausrüstung beschaffen kann. Die Reise führt den Spieler in zahlreiche phantastisch gestaltete Landschaften, die der ursprünglichen Geschichte Tolkiens nachempfunden wurden. Natürlich können diese Reisen auch zusammen mit anderen Spielern angetreten werden.
PVE? Na sicher doch
Wer sich in großen Schlachten gegen die Heerscharen Saurons beweisen will, kann regelmäßig in Herr der Ringe Online daran teilnehmen. Doch bis es soweit ist, sollte man ein wenig trainieren, denn die Gegner außerhalb der Anfängerbereiche sind sehr stark. Hier ist es auch hilfreich, sich mit anderen Spielern zusammenzuschließen, denn einen Drachen oder einen Nazgul bringt man nicht allein zur Strecke. Das hat auch Eowin nicht geschafft.
PVP? Jein
Herr der Ringe Online  ist hauptsächlich auf den PvE (Player versus Environment)-Bereich ausgerichtet. Dies kann auch mit anderen Mitspielern gemeinsam als Gruppe angegangen werden. Der PvP-Modus Player versus Player) ist hingegen auf ein speziell abgegrenztes Gebiet beschränkt. Dieses Gebiet ist die Ettenöde, in welcher man in die Rolle eines Monsters beispielsweise in die eines Orks, eines Trolls oder einer anderen bösen Kreatur schlüpft und gegen andere Spieler der Freien Völker spielen kann. Auf den Rollenspiel-Hauptservern ist ein PvP-Modus bisher nicht vorhanden.

Post Comment